Daniel Heller.

Gesundheit

KSB vernetzt sich mit Start-ups

«Technologische Neuerungen, oft mit dem Schlagwort Digitalisierung umschrieben, verändern auch die Gesundheitsbranche rasch und nachhaltig. Wir stehen dabei wohl eher am Anfang als am Ende einer rasanten Entwicklung. Diesen Veränderungsprozess wollen wir am KSB aktiv angehen und vorantreiben», erklärt Daniel Heller, Verwaltungsratspräsident der KSB AG. Das Handlungsfeld «Innovation» wurde daher neu in die Strategie des KSB aufgenommen.

Aargauer Zeitung, 29. August 2018

Von Kosten und Nutzen im Gesundheitswesen – am Beispiel des Aargaus

Gemessen am BIP haben sich die Gesundheitsausgaben von ursprünglich rund 5 % anfangs der 1960er-Jahre auf 11,9 % im Jahr 2015 erhöht. Das überproportionale Wachstum der Gesundheitsausgaben war dabei erstaunlich stabil. Kein Wunder liegen die Diskussionen beim Gesundheitswesen seit längerem auf der Kostenseite. Vergessen geht dabei allzu oft der volkswirtschaftliche Nutzen unserer exzellenten Gesundheitsversorgung.

Im Brennpunkt 2/2018

Kann das Value-Based Pricing einen Beitrag zur Kostenproblematik im Gesundheitswesen leisten?

Der Kostendruck im schweizerischen Gesundheitssystem steigt kontinuierlich. Trotz gewissen Reformen in der Gesundheitspolitik ist der erwünschte Rückgang der Kostenzunahme nicht eingetroffen. Das Konzept von Value-Based Healthcare soll einen Beitrag zu dieser Problematik leisten und das Gesundheitssystem mittels erhöhtem Wettbewerb zwischen den Leistungserbringern revolutionieren.

Im Brennpunkt 1/2018

Bewirkt der Wettbewerb eine effizientere Versorgungsstruktur?

Die Kantone schlittern neuerdings wieder in die Defizitwirtschaft – wegbrechende Steuererträge, ausfallende Dividenden von Axpo und SNB tragen das ihre dazu bei. Die Spitalversorgung hingegen wird teurer – bis 2017 steigt der Kantonsanteil an den Fallkosten auf 55 Prozent.

Im Brennpunkt 2/2016

Keine Schritte Richtung Verstaatlichung – Einheitskasse ohne Gegenvorschlag bekämpfen

Mit der Verstaatlichung von rund 60 privatrechtlich organisierten Versicherungsunternehmen
ist die Einheitskasse ein folgenschwerer und nicht mehr rückgängig zu machender Schritt
in Richtung Staatsmedizin. Das sieht auch der Bundesrat so.

Im Brennpunkt 1/2013

Daniel Heller am Jubiläum «100 Jahre Klinik Barmelweid»