Gemessen am BIP haben sich die Gesundheitsausgaben von ursprünglich rund 5 % anfangs der 1960er-Jahre auf 11,9 % im Jahr 2015 erhöht. Das überproportionale Wachstum der Gesundheitsausgaben war dabei erstaunlich stabil. Kein Wunder liegen die Diskussionen beim Gesundheitswesen seit längerem auf der Kostenseite. Vergessen geht dabei allzu oft der volkswirtschaftliche Nutzen unserer exzellenten Gesundheitsversorgung.